Wappen Morbach Logo Feuerwehr Morbach

Ausbildung der Atemschutzgeräteträger im Fire Truck

am 04.05. - 06.05.2018

Vom 04.05.-.06.05.fand bei der Feuerwehr Morbach zum 4. Mal eine Atemschutzausbildung unter realistischen Bedingungen statt. Hierfür wurde wieder eine Brandsimulationsanlage gemietet in der unter echten Bedingungen eine Brandbekämpfung in einem Gebäude geübt werden kann. Die Anlage wird mit Gas befeuert und hat verschiedene Brandstellen die entsprechend gezündet werden können. Nach dem sich ein Trupp mit Atemschutz ausgerüstet hat wird er von einem Ausbilder in die Lage eingeführt und betritt den Einsatzraum.

 



Nachdem die Atemschutzgeräteträger die verschiedenen Feuer wie Brand unter der Treppe, Brand eines Regales oder einen Küchenbrand bekämpft haben kommen sie wieder raus und das Vorgehen wird mit dem Ausbilder besprochen. Nach einer Erholungspause machen sich die Feuerwehrleute erneut fertig um das vorher besprochene noch einmal zu festigen. Beim zweiten Durchgang wird jedoch die Schwierigkeit dadurch erhöht indem man von einer vermissten Person im Raum ausgeht. Also muss der Trupp zu der Brandbekämpfung auch noch einen Menschenrettung durchführen.

 


Auch dieser Durchgang wird anschließend wieder besprochen. An diesem Wochenende waren 55 Atemschutzgeräteträger vor Ort, einige von Ihnen nutzten die Chance auch noch ein zweites Mal zu gehen so dass wir 75 einzelne Durchgänge abgearbeitet haben. Weiterhin waren 7 Kammeraden mit der Ausbildung betraut, diese wurden vom Ortsverein des DRK unterstützt die für uns den Sanitätsdienst machten. Für die Verpflegung der Mannschaft sorgten Feuerwehrkameradinen und Feuerwehrkameraden sowie die Frauen der Ausbilder. Im gesamten wurden über 35 Stunden Ausbildung betrieben. Ein

Dank gilt allen Ausbildern, dem DRK Ortsverein Morbach und den Helfen insbesondere den Frauen ohne deren Hilfe und Akzeptanz ein solches Wochenende nicht möglich wäre.